Sonntag, 2. Mai 2010

Faltblatt zur Ausstellung


 
Das ganze Faltblatt zum Herunterladen hier (PDF, 450 kb)

Freitag, 2. April 2010

Neues zur Ausstellung in Brunsbüttel

Die Ausstellung "Was willst Du werden? Die Arbeitswelt in Kinderbüchern aus vier Jahrhunderten" im Heimatmuseum Brunsbüttel wird am 29. Mai 2010 im Rahmen der "Kult(o)ur 2010" eröffnet.

Vieles ist noch zu bedenken und zu tun. Zur Zeit sitze ich an den Entwürfen für Plakat und Infomaterialien. Das Plakat zur Ausstellung wird wohl so aussehen (Klick für ein größeres Bild):


Dienstag, 9. Februar 2010

Vom dummen Hänschen oder: Die Unerbittlichkeit bürgerlicher Berufsverpflichtung

Ein Gedicht von Rudolph Löwenstein (18191891):

Die traurige Geschichte vom dummen Hänschen

Hänschen will ein Tischler werden,
ist zu schwer der Hobel;
Schornsteinfeger will er werden,
doch ihm scheint's nicht nobel;
Hänschen will ein Bergmann werden,
mag sich doch nicht bücken;
Hänschen will ein Müller werden,
doch die Säcke drücken;
Hänschen will ein Weber werden,
doch das Garn zerreißt er:
immer, wenn er kaum begonnen,
jagt ihn fort der Meister.
Hänschen, Hänschen, denke dran,
was aus dir noch werden kann!

Hänschen will ein Schlosser werden,
sind zu heiß die Kohlen;
Hänschen will ein Schuster werden,
sind zu hart die Sohlen;
Hänschen will ein Schneider werden,
doch die Nadeln stechen;
Hänschen will ein Glaser werden,
doch die Scheiben brechen;
Hänschen will Buchbinder werden,
riecht so sehr der Kleister;
immer, wenn er kaum begonnen,
jagt ihn fort der Meister.
Hänschen, Hänschen, denke dran,
was aus dir noch werden kann!

Hänschen hat noch viel begonnen,
brachte nichts zu Ende;
drüber ist die Zeit verronnen,
schwach sind seine Hände;
Hänschen ist nun Hans geworden,
und er sitzt voll Sorgen,
hungert, bettelt, weint und klaget,
abends und am Morgen:
"Ach, warum nicht war ich Dummer
in der Jugend fleißig?
Was ich immer auch beginne,
dummer Hans nur heiß' ich.
Ach, nun glaub' ich selbst daran,
daß aus mir nichts werden kann!"


Zit. n.:
Vaterländisches Lesebuch für die mehrklassige evangelische Volksschule Norddeutschlands. Hg. v. H. Keck u. Chr. Johansen. 16., verb. Aufl., Halle/Saale : Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses 1902, S. 46f.
Das Gedicht erschien zuerst (?) in Löwensteins Gedichtsammlung "Kindergarten", Berlin 1846, siehe hier.
 

Donnerstag, 31. Dezember 2009

A book of trades for ingenious boys. Providence 1845

Ein kleines, bald 165 Jahre altes Chapbook aus den USA möchte ich heute präsentieren. George Pond Daniels (18091848), ein rühriger Verleger von Chapbooks in Providence in Rhode Island, brachte das "book of trades for ingenious boys" zuerst 1839 heraus, in den folgenden Jahren erschienen, soweit ich sehe, vier weitere Auflagen (s. unten).
Das kleine Büchlein enthält die Berufe: Printer (Drucker), Bricklayer (Maurer), Sailor (Seemann), Blacksmith (Hufschmied oder Grobschmied), Carpenter (Tischler), Farmer (Bauer), Schoolmaster (Lehrer); jeder Beruf ist auf zwei Seiten mit je einer Abbildung und erklärend-moralisierendem Text vorgestellt.
Das Titelbild, ein Vorhängeschloss, ist recht ungewöhnlich. Der Vierzeiler darunter lautet:
I thought when I saw this nice lock,
Which Henry all alone had made,
He'll make, when he becomes a man,
The nicest workman of his trade.

A book of trades for ingenious boys. Providence/RI : Geo. P. Daniels 1845.
10,5 x 7 cm, 16 Seiten m. Abb.





 Auflagen:
1839: die erste Auflage, die ich feststellen konnte (ein Exemplar in der Yale University; diese Auflage fand Eingang in die Mikrofilmsammlung "Harris Collection of American Poetry and Plays 16091900" [segment II, no. 224])
1843 (laut Eintrag im Worldcat, keine besitzende Bibliothek gefunden)
1845 (ein Exemplar in den Penn Libraries)
1847 (ein Exemplar in der Yale University)
1848 (ein Exemplar in der DeGolyer Library der Southern Methodist University (SMU, Dallas/Texas)
---------------------
1978 ein Reprint der Erstauflage von 1839 (Worcester, Mass. : Darryl Hyder)

Montag, 28. Dezember 2009

Vortrag in Rendsburg im Juni 2010

Es gibt einen neuen Termin für meinen Lichtbildervortrag zu Arbeit und Beruf im Bilderbuch. Die Volkshochschule Rendsburg hat mich eingeladen. Termin ist Freitag, der 4. Juni 2010, 15 bis 17 Uhr im Musiksaal der VHS.

Sonntag, 20. Dezember 2009

Petite Ecole des Arts et Métiers (1816)

Es ist an der Zeit, den Blick einmal auf die französischsprachigen Werke zu Arbeit und Beruf zu richten, denn diese hatten im 18. und frühen 19. Jahrhundert einen großen Einfluss. Ich nehme einen erfreulichen Erwerb zum Anlass: der erste Band der vierbändigen "Petite Ecole des Arts et Métiers" fiel mir kürzlich für sehr wenig Geld in die Hände. Gern stelle ich dieses Werk, soweit es mir bekannt ist, kurz vor.

Petite Ecole des Arts et Métiers, Contenant des notions simples et familières sur tout ce que les Arts et Métiers offrent d’utile et de remarquable; Par M. Jauffret. Ouvrage destiné à l’instuction de la jeunesse; et orné de cent vingt-cinq gravures. Tome Premier. Paris : La Libraire d’Éducation D’Alexis Eymery 1816.
13,5x9 cm, 204 Seiten u. 12 Kupferstichtafeln



Inhalt / Table des Matières
Excellence des Arts et Métiers (5)
Arts qui ont pout objet la Nourriture de l'Homme (13)
Art de la chasse (15)
Art de la pêche (28)
Art de la laitière (38)
Art du jardinier (49)
Art du laboureur (61)
Art du meûnier (74)
Art du boulanger (85)
Art du patissier (98)
Art du vermicellier (102)
Art du vigneron (108)
Art de faire le cidre (122)
Art du brasseur (129)
Art de récolter l'huile (141)
Art du vinaigrier (144)
Art du cuisinier (151)
Art du saunier (163)
Art du chaircuitier (173)
Art du confiseur (177)
Art de fabriquer le sucre (183)
Art du limonadier (193)
Table des Matières (202)


Tafeln 
Die Tafeln sind im Buch nicht nummeriert, die von mir vergebenen Nummern dienen der Übersichtlichkeit:
Tafel 1, Frontispiz [s. Abb. oben]:
La Chasse au filet; La Chasse au fusil; La pêche à la ligne; La pêche au filet
Tafel 2, vor S. 39:
La Laitière; Le Jardinier; La Charrue [halbseitige Abb.]
Tafel 3, nach S. 74:
Les Moulins [zwei halbseitige Abbildungen]
Tafel 4, vor S. 81:
Le Moulin à Vent Vêtu; Pièces intérieures du Moulin à Vent [zwei halbseitige Abbildungen]
Tafel 5, vor S. 83:
Le Moulin à Vent vu de face; Le Moulin à Vent vu de profil [zwei halbseitige Abbildungen]
Tafel 6, vor S. 85:
Le Boulanger; Le Patissier; Le Vermicelier; Le Vigneron
Tafel 7, vor S. 115:
Le Pressoir; Le Pressoir à huile; L'Art de faire le Cidre; L'Art du Brasseur
Tafel 8, vor S. 137:
Récolte des Olives; Le Vinaigrier; Le Cuisinier; Le Tourne broche
Tafel 9, nach S. 162:
Le Tourne broche à fumée [halbseitige Abbildung]; Le Tourne broche à fumée vu de profil; Pièces du Tourne broche à fumée
Tafel 10, vor S. 173:
Le Saunier; Le Chaircutier [zwei halbseitige Abbildungen]
Tafel 11, vor S. 177:
Le Confiseur; L'Art de faire le Sucre [zwei halbseitige Abbildungen]
Tafel 12, vor S. 193:
Le Limonadier – Cafetier; Fabrication de Chocolat

Samstag, 12. Dezember 2009

Vortrag über maritime Berufe / Berufe am Wasser in Flensburg

Die Gesellschaft für Volkskunde in Schleswig-Holstein e.V. hat mich eingeladen, im Rahmen einer Vortragreihe in Flensburg zu sprechen. Veranstaltungsort ist das Flensburger Schiffahrtsmuseum am Hafen, der Termin der 26. Januar 2010 um 19:30. Mehr Informationen sollten demnächst auf den verlinkten Seiten zu finden sein.

Der Titel meines Vortrages lautet: 

"Sehet da einen Fischer".
Berufe am Wasser und ihre Darstellung in Bilderbüchern des 18. bis 21. Jahrhunderts



Fischer bei der Arbeit (Aus Schumacher 1906, Tafel 1 [Ausschnitt])

Dieses Thema soll ja auch in der Ausstellung in Brunsbüttel im nächsten Jahr ausführlich dargestellt werden, und ich nutze gern die Gelegenheit, einige Überlegungen dazu (und viele schöne Bilder) einem interessierten Publikum an der Flensburger Förde mitzuteilen.

Donnerstag, 3. Dezember 2009

The Book of English Trades. London 1823

Ein Bestseller unter den einschlägigen Kinder- und Jugendbüchern zu Arbeit und Beruf ist das "Book of English Trades", das in zahlreichen Auflagen seit dem frühen 19. Jahrhundert erschien. Der dritte Band der ursprünglich dreibändigen Ausgabe von 1807 und die Ausgabe von 1818 sind auch im Netz zur Gänze zugänglich. Mir liegt die elfte Auflage von 1823 vor, die laut dem Vorwort gegenüber der vorhergehenden um 13 "trades" vermehrt wurde. Bei den zahlreichen Auflagen scheint aber die korrekte Zählung der Stiche durcheinander gekommen zu sein: Die Angabe auf dem Titelblatt, diese Ausgabe enthalte 70 Stiche, ist nicht korrekt. Es befinden sich in dem vorliegenden Band 73 Tafeln mit Berufsdarstellungen, eine Tafel (Frontispiz) zeigt den "Waterman", für den es jedoch keinen Text gibt. Zu diesen 74 Tafeln mit Berufsdarstellungen kommen 11 Tafeln  mit Maschinen und technischen Einrichtungen im  Anhang. Somit enthält diese elfte Auflage 85 Tafeln.


The Book of English Trades, and Library of the Useful Arts. With Seventy Engravings. A New Edition Enlarged, with 500 Questions for the Exercise of Students. London : Printed for Sir Richard Phillips and Co. 1823.
18x11,5 cm, vi, 454, 18 Seiten und 85 (!) Tafeln



Die folgende Inhaltsübersicht vermerkt durch ein (+), welche Kapitel mit einem Stich illustriert sind; hat der Stich einen anderen Titel als der Text, habe ich es vermerkt.
 

Preface (iii)
Contents (v)
The Apothecary (1) (+)
The Attorney (6)
The Baker (11) (+)
The Basket Maker (18) (+)
The Bleacher (23) (+)
The Bookbinder (29) (+)
The Bookseller (35) (+)
The Brazier (40) (+)
The Brewer (45) (+)
The Bricklayer (54) (+)
The Brick-maker (59) (+)
The Brush-maker (64) (+)
The Button-maker (69) (+)
The Cabinet-maker (73) (+)
The Calico-printer (79) (+)
The Carpenter (84) (+)
The Carpet-weaver (90) (+)
The Chemist and Druggist (94) (+ The Chemist)
The Coach-maker (100) (+)
The Comb-maker (105) (+)
The Confectioner (111) (+)
The Cooper (115) (+)
The Copper-plate Printer (120) (+)
The Cork-cutter (124) (+)
The Currier (127) (+)
The Cutler (133) (+)
The Distiller and Rectifier (139)
The Dyer (146) (+)
The Engraver (152) (+)
The Gardener (158) (+)
The Glass-blower (166) (+)
The Gold-beater (172) (+)
The Gun-maker (177)
The Hair-dresser (186) (+)
The Hat-maker (201) (+)
The Iron-founder (204) (+)
The Jeweller (210) (+)
The Lace-maker (217) (+)
The Ladies' Dress-maker (222) (+)
The Linen Draper (226) (+)
The Looking-glass-maker (232)
The machinist (237) (+ Mechanical Power)
The Mariner (242) (+)
The Merchant (250) (+)
The Musical Instrument-maker (256) (+)
The Needle-maker (268)
The Optician (272) (+ The Mathematical Instrument Maker)
The Painter (281) (+)
The Paper-maker (285) (+)
The Pewterer (293) (+)
The Pin-maker (298) (+)
The Plumber and Glazier (303)  (+ The Plumbers)
The Potter (309) (+)
The Printer (315) (+ Letter Press Printer)
The Rope-maker (325) (+)
The Saddler (330) (+)
The Sawyer (334) (+)
The Shipwright (338) (+)
The Shoe-maker (345) (+)
The Smith (350) (+)
The Soap-boiler (355) (+)
The Spinner (362) (+)
The Statuary (366) (+)
The Stocking-weaver (369) (+)
The Stone-mason (374) (+)
The Straw-bonnet-maker (379)  (+ The Straw Hat Maker)
The Tallow-chandler (382) (+)
The Tanner (388) (+)
The Tailor (394) (+)
The Tin-Plate-Worker (399) (+)
The Trunk-maker (404) (+)
The Turner (407) (+)
The Type-founder (411) (+)
The Watch-maker (416) (+)
The Weaver (424) (+)
The Wheelwright (429) (+)
The Wire-drawer (434) (+)
The Wool-comber (438) (+)
Appendix, containing Representations and Descriptions of Machinery, &c. (443)


Der Appendix enthält folgende elf Tafeln:
An Iron Foundry
Bramahs' Crane
A Water Mill
A Circular Saw
Gas Blow Pipe
Parts of a Watch
Parts of a Watch
Cotton Spinning Machine
Cotton Weaving Machine
Gas-Light Apparatus
The Safety Lamp



The Straw Hat Maker (vor S. 379)

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Digitalisierte Kinderbücher im Netz II: Einzeltitel (Stand: 12 Titel)

Zahlreiche Einzeltitel, die Arbeitswelt und Berufe vorstellen, stehen mittlerweile im Netz zur Verfügung. Ich versuche, nach und nach einen Überblick über verfügbare Titel zusammenzustellen. Die Bücher sind innerhalb der Sprachgruppen nach dem Erscheinungsjahr geordnet. 


A. Deutschsprachige Titel
Was willst du werden? In 22 Bildern entworfen und auf Holz gezeichnet von Oskar Pletsch. In Holzschnitt ausgeführt von H[ugo] Bürkner. Berlin : Weidmannsche Buchhandlung o.J. [1862].
(UB Braunschweig, Link)

Was willst Du werden? In 43 Bildern entworfen und auf Holz gezeichnet von Oscar Pletsch. In Holzschnitt ausgeführt von Professor H. Bürkner. 3. Auflage, Leipzig : Verlag von Alphons Dürr o. J. [1872].
(UB Oldenburg, Link)


(Bild zeigt mein eigenes, erkennbar viel gelesenes Exemplar)

Was willst du werden? Bilder aus dem Handwerkerleben. Berlin : Winckelmann & Söhne o.J. [um 1880]
(UB Braunschweig, Link)

Bernhard Mörlins, Johannes Trojan: Das Ständebuch. Von Mörlin. Mit Versen von Johannes Trojan. Hamburg : Verlagsanstalt und Druckerei AG o.J. [1892].
(UB Oldenburg, Link) 


B. Englischsprachige Titel
The Book of Trades, or Library of the Useful Arts. Part III. Illustrated with twenty copper-plates. A new edition, corrected. London : Tabart & Co. 1807.
(Google Books, Link)

The Book of English Trades, and Library of the Useful Arts. With Seventy Engravings. A New Edition Enlarged. London : Richard Phillips 1818.
(Google Books, Link)

The book of trades; or, Familiar descriptions of the most useful trades, manufactures, and arts practised in England : and the manner in which the workmen perform their various employments.
London : A. K. Newman o.J. [um 1829]
(University of Wisconsin, Link)
 

The book of trades. Philadelphia : Edward W. Miller 1847.
(Juvenile Collection (Library of Congress), Link)

The book of trades. London, New York : Frederick Warne & Co. o.J. [um 1880] (= Warne's "Excelsior" Toy-Books, 6)
(International Childrens' Digital Library, Link +  
Collection Literature For Children, Florida, Link)

Child's book of trades. Chicago : Donohue, Henneberry & Co. o.J. [1896] (= Slovenly Peter series)
(Collection Literature For Children, Florida, Link


C. Französischsprachige Titel
Petite Ecole des Arts et Métiers, contenant des notions simples et familières sur tout ce que les Arts et Métiers offrent d'utile et de remarquable. Par M. Jauffret. Ouvrage destiné à l'instruction de la jeunesse, et orné de cent vingt-cinq gravures. 4 Bände, Paris : Eymers 1816.
(Google Books, Link [Band 3]) 


Petit Tableau des Arts et Métiers ou Les Questions de L’enfance; avec plusieurs sujets gravés en taille-douce, représentant divers ouvriers à leurs travaux. Seconde édition, Paris : La Libraire d’Éducation de Pierre Blanchard 1820.
(Google Books, Link)


D. Titel in anderen Sprachen
*** noch nichts

Mittwoch, 25. November 2009

Dieter Böge, Bernd Mölck-Tassel: Was tun!?

Im Bajazzo-Verlag, Zürich, ist 2008 ein vielversprechendes Werk erschienen, das mir bislang nicht bekannt war. Es sei hiermit auf die Merkliste gesetzt.

Dieter Böge und Bernd Mölck-Tassel: Was tun!?
Zürich : Bajazzo Verlag 2008
40 Seiten, durchgehend farbig illustriert, gebunden
€ 14.90/CHF 26.00
ISBN 978-3-905871-01-2
 

Eine Leseprobe gibt es hier.

3T2NG9AP3GYQ